Digitalisierung

Die digitale Technologie verändert unser Leben. Mit ihrer Digitalstrategie will die EU dafür sorgen, dass dieser Wandel für Menschen und Unternehmen aufgeht.

Angetrieben durch die COVID-19-Pandemie arbeitet die EU daran, den technologischen Wandel zu beschleunigen. Digitale Lösungen tragen zur Schaffung von Arbeitsplätzen, zur Förderung der Bildung sowie zur Steigerung von Wettbewerbsfähigkeit und Innovation bei und können die Lebensbedingungen der EU-Bürger:innen verbessern. Der digitalen Technologie kommt bei der Umgestaltung der europäischen Wirtschaft und Gesellschaft eine Schlüsselrolle zu, damit bis 2050 die Klimaneutralität Europas erreicht werden kann. Die Gewährleistung der Werte der EU sowie der Grundrechte und der Sicherheit der Bürger:innen ist ein Schlüsselelement des digitalen Wandels.

     

    Ziele

    Das Digitalisierungs-Konzept der EU verfolgt drei Hauptziele:

    • Technologie im Dienste der Menschen

    • Eine faire und wettbewerbsfähige digitale Wirtschaft

    • Eine offene, demokratische und nachhaltige Gesellschaft

    Einige Maßnahmen

    • Digitale Kompetenzen

      Alle Europäer:innen brauchen digitale Fähigkeiten, um zu studieren, zu arbeiten, zu kommunizieren, auf öffentliche Online-Dienste zuzugreifen und vertrauenswürdige Informationen zu finden. Viele verfügen jedoch nicht über ausreichende digitale Fähigkeiten. Die Europäische Kommission hat in der Europäischen Kompetenzagenda und im Aktionsplan für digitale Bildung Ziele festgelegt, die sicherstellen sollen, dass 70 % der Erwachsenen bis 2025 über digitale Grundkenntnisse verfügen. 

       

    • Europäische Datenstrategie

      Daten stehen im Mittelpunkt des digitalen Wandels. Sie bestimmen Produktionsprozesse und beeinflussen unseren Konsum und unsere Lebensweise. Der Zugang zu ständig wachsenden Datenmengen und die Fähigkeit, diese zu nutzen, sind der Schlüssel zu Innovation und Wachstum. Mithilfe der europäischen Datenstrategie soll die EU die Führungsrolle in einer datengestützten Gesellschaft übernehmen. Durch die Schaffung eines Binnenmarkts für Daten werden diese innerhalb der EU und branchenübergreifend zum Nutzen von Unternehmen, Forschern und öffentlichen Verwaltungen weitergegeben werden können.

      Weitere Informationen finden Sie hier.

    • Künstliche Intelligenz

      Vertrauenswürdige künstliche Intelligenz (KI) kann viele Vorteile mit sich bringen, etwa eine bessere Gesundheitsversorgung, sicherere und umweltfreundlichere Verkehrsmittel, eine effizientere Fertigung und kostengünstigere und nachhaltigere Energie.

      Die EU-Kommission hat Maßnahmen zur Förderung der Exzellenz im Bereich KI und Regeln vorgeschlagen, die eine vertrauenswürdige Technologie gewährleisten. Die Verordnung über ein europäisches Konzept für künstliche Intelligenz und die Aktualisierung des Koordinierten Plans für KI sollen die Sicherheit und die Grundrechte von Menschen und Unternehmen gewährleisten und gleichzeitig Investitionen und Innovation in allen EU-Ländern fördern. 

      Weitere Informationen finden Sie hier.

    • Europäische digitale Identität

      Die europäische digitale Identität ist für Menschen und Unternehmen in der EU gedacht, die sich EU-weit ausweisen oder bestimmte persönliche Informationen nachweisen wollen, und zwar online oder offline für öffentliche oder private Dienstleistungen. Alle Menschen in der EU können eine persönliche digitale Brieftasche nutzen, um 

      • sich online und offline auszuweisen
      • amtliche Informationen wie Vorname, Nachname, Geburtsdatum und Staatsangehörigkeit zu speichern und vorzuweisen
      • Informationen aus verlässlichen privaten Quellen zu speichern und weiterzugeben
      • anhand der Informationen ein Recht nachzuweisen, z. B. das Recht, sich in einem bestimmten Mitgliedstaat aufzuhalten, zu arbeiten oder zu studieren

       

      Weitere Informationen finden Sie hier.

    • Cybersicherheit

      Die Europäische Union arbeitet an verschiedenen Fronten, um die Widerstandsfähigkeit gegenüber Cyberangriffen zu fördern, unsere Kommunikation und Daten zu schützen und die Online-Gesellschaft und -Wirtschaft sicher zu halten.

      Die Europäische Kommission und der Hohe Vertreter der Union für Außen- und Sicherheitspolitik haben dazu Ende 2020 eine neue EU-Cybersicherheitsstrategie vorgestellt. Die Strategie umfasst die Sicherheit grundlegender Dienste wie Krankenhäuser, Energienetze und Eisenbahnen. Außerdem geht es um die Sicherheit der immer zahlreicher werdenden vernetzten Objekte in unseren Wohnungen, Büros und Fabriken. Die Strategie konzentriert sich auf den Aufbau einer gemeinsamen Cyber-Einheit, um auf größere Cyberangriffe zu reagieren und mit Partnern in der ganzen Welt zusammenzuarbeiten, um internationale Sicherheit und Stabilität im Cyberspace zu gewährleisten.

      Weitere Informationen finden Sie hier.

    Weitere Informationen zur Gestaltung der digitalen Zukunft Europas finden Sie hier.

    LOTTE FOOTH

    • Referentin für Europa-Arbeit
    • Leitung Europe Direct Kreis Gütersloh

    Telefon: +49 5241 851403
    E-Mail: l.footh@europedirect-gt.de

     

    Kontakt

    Europe Direct Kreis Gütersloh
    Hermann-Simon-Straße 7
    Haus 22
    33334 Gütersloh
    info@europedirect-gt.de

     

    Besucherinfo

    Unser Büro befindet sich in den Räumlichkeiten der pro Wirtschaft GT GmbH auf dem LWl-Gelände, in der Hermann-Simon-Str. 7 in Gütersloh. Hinweise zur Anfahrt finden Sie hier.