Bestens informiert: EU-Nachrichten

Hier stellen wir Ihnen ausgewählte Beiträge zur aktuellen Europapolitik sowie Meldungen, die für lokale Europa-Akteure interessant sind, bereit.


Top-Themen

Österreich übernimmt die Ratspräsidentschaft

 

Österreich übernimmt die Ratspräsidentschaft vom 31. Juli bis zum 31. Dezember 2018. Im Mittelpunkt steht das Thema "Ein Europa, das schützt". Programmschwerpunkte sind unter anderem:

  • Sicherheit und Kampf gegen illegale Migration,
  • Sicherung des Wohlstandes und der Wettbewerbsfähigkeit durch Digitalisierung,
  • Stabilität in der Nachbarschaft - Heranführung des Westbalkans/Südosteuropas an die EU.

Weitere Informationen finden Sie hier!

 

 

Die Investitionsoffensive für Europa

Was genau steckt hinter der Investitionsoffensive? Informationen zu den Hintergründen und den Maßnahmen erhalten Sie hier.

Flüchtlingskrise - die Europäische Union handelt

Hier erfahren Sie mehr über die Migrationsagenda der Europäischen Kommission.

Hier erhalten Sie viele Informationen vom Europäischen Parlament.


Aktuelle Meldungen

Die EU-Kommission will die Entwicklung der künstlichen Intelligenz "Made in Europe" vorantreiben. Dazu hat sie am Freitag einen mit den Mitgliedstaaten ausgearbeiteten Plan vorgelegt, mit dem Europa bei der Entwicklung einer hochmodernen, ethischen und sicheren Künstlichen Intelligenz (KI) weltweit führend werden soll. In vier Schlüsselbereichen wird die europäische Koordinierung künftig verstärkt: Steigerung von Investitionen, Verfügbarkeit von mehr Daten, Förderung von Talenten und Vertrauensbildung. "KI ist nicht einfach nur ein nettes Beiwerk, sondern es geht um die Zukunft", so Andrus Ansip, Vizepräsident für den digitalen Binnenmarkt. "Wir werden Investitionen koordinieren: unser Ziel ist es, bis Ende 2020 mindestens 20 Mrd. Euro an privaten und öffentlichen Investitionen zu erreichen. Dies ist von entscheidender Bedeutung für Wachstum und Beschäftigung." Mehr Infos

Read more

Die Europäische Kommission und 35 Partnerländer haben am Donnerstag eine neue Forschungspartnerschaft zu seltenen Krankheiten ins Leben gerufen. Mit einem Budget von über 100 Millionen Euro, davon die Hälfte aus dem EU-Förderungsprogramm Horizon 2020, sollen neue Behandlungs- und Diagnoseintstrumente erforscht werden. Mehr Infos

Read more

Ein verändertes Konsumverhalten wird die europäische Agrarmärkte bis 2030 umformen. Das gilt laut am Donnerstag veröffentlichter Prognosen der EU-Kommission sowohl für Fleisch als auch für Ackerfrüchte, Milch und Milcherzeugnisse sowie für Obst und Gemüse. Der Ursprung von Lebensmitteln und die mit ihnen verbundene Umweltbelastung werden für die Verbraucher künftig wichtiger. Dies kann zu höheren Produktionskosten für die Erzeuger führen, ihnen aber auch neue Möglichkeiten eröffnen: so werden lokale, Bio- oder anderweitig zertifizierte Produkte an Bedeutung gewinnen. Neben detaillierten Berichten über die Entwicklungen in einzelnen Sektoren hat die Kommission ein neues interaktives Instrument mit vielen wertvollen Statistiken über die Landwirtschaft in der EU zur Verfügung gestellt. Mehr Infos

Read more

EU-Parlament und Ministerrat haben am Mittwochabend eine vorläufige Einigung auf den EU-Haushalt für 2019 erzielt. Dieses Ergebnis soll nächste Woche auf der letzten Plenartagung des Europäischen Parlaments in Straßburg bestätigt werden. "Diese Einigung ist ein Zeichen dafür, dass wir, wenn wir zusammenstehen, den Mehrwert liefern können, den unsere Bürgerinnen und Bürger von uns verlangen", so EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger. "Das nächste Ziel ist unser langfristiger Haushalt für die Zeit nach 2020, und ich hoffe, dass der konstruktive Geist und das starke Engagement, das alle drei Organe bei den Verhandlungen für den Haushaltsplan 2019 an den Tag gelegt haben, bei diesen Diskussionen beibehalten werden." Mehr Infos

Read more

Die EU will mit Blick auf die Europawahl im nächsten Frühjahr und zum Schutz ihrer offenen, demokratischen Systeme verstärkt gegen gezielte Beeinflussung und Falschinformationen vorgehen. Daher hat die EU-Kommission heute (Mittwoch) einen Aktionsplan zum Kampf gegen Desinformation vorgelegt. "Eine gesunde Demokratie basiert auf einer offenen, freien und fairen öffentlichen Debatte. Es ist unsere Pflicht, diesen Raum zu schützen und niemanden zu erlauben, Desinformationen zu verbreiten, die Hass, Spaltung und Misstrauen gegenüber der Demokratie schüren", sagte die Hohe Vertreterin für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini. Mehr Infos

Read more