Europe Direct Kreis Gütersloh

Vernetzt in Europa.

Das Europe Direct Informationzentrum Kreis Gütersloh gehört zu einem Netzwerk von über 400 Europa-Informationszentren in ganz Europa. Das „EDIC“ steht Ihnen in allen Fragen rund um das Thema Europa und Europäische Union Rede und Antwort. Wir organisieren Veranstaltungen, veröffentlichen Informationen und helfen Ihnen bei Schulprojekten und Förderprogrammen. Einmal im Monat informieren wir Sie über unseren Newsletter zu aktuellen Europa-Themen sowie Veranstaltungen und Projekten im Kreis Gütersloh.

 

Das EDI Kreis Gütersloh

ist ab dem 01.01.2021 zunächst nicht mehr Teil des europaweiten EDI-Netzwerkes weil die Laufzeit der Förderung durch die Europäische Kommission zum 31.12.2020 ausgelaufen ist. Die pro Wirtschaft GT GmbH hat sich erneut für eine Trägerschaft eines Europa-Zentrums beworben. Die Entscheidung soll im März 2021 fallen.

Ab dem 01. Februar 2021 steht Ihnen Lotte Footh, unabhängig von einer Förderung durch die Europäische Kommission, als neue Europa-Referentin der pro Wirtschaft GT GmbH zur Verfügung. Sie ist unter 05241-851403 bzw. l.footh(at)prowi-gt.de zu erreichen. Sollten Sie zwischenzeitlich Europafragen haben, steht Ihnen Albrecht Pförtner, Geschäftsführer der prowi, unter 05241-851087 oder a.pfoertner(at)prowi-gt.de zur Verfügung.

 

 


Schwerpunktthema: CORONA-KRISE: Maßnahmen auf Ebene der europäischen Union

Was unternimmt die EU im Kampf gegen Covid-19 und die wirtschaftlichen Folgen? Die Mitgliedstaaten haben der EU-Ebene nur eng begrenzte Befugnisse im Bereich Öffentliche Gesundheit übertragen (siehe Artikel 168 und 114 AEUV); deren Schutz haben sich die Nationalstaaten bewusst vorbehalten. In der Bundesrepublik Deutschland liegt diese Kompetenz weitgehend auf Ebene der Länder.

Das heißt aber nicht, dass die EU nichts tun könnte. Die EU-Kommission hat inzwischen mehrere Maßnahmenpakete für die Bereiche Gesundheit, Grenz- und Mobilitätsmanagement, Wirtschaft, Forschung und Bekämpfung von Desinformation auf den Weg gebracht. 

Hier finden Sie die Übersicht der Krisenmaßnahmen.
Die Kurzfassung finden Sie hier.


Aktuelle EU-Nachrichten

2020 war das wärmste Jahr in Europa seit Beginn der Aufzeichnungen. Das gab der Copernicus-Klimawandeldienst (Copernicus Climate Change Service, C3S) am Freitag, den 08.01.2021, bekannt. In Europa...

Weiterlesen

Die Europäische Arzneimittel-Agentur EMA hat ihre Prüfung des COVID19-Impfstoffs von Moderna abgeschlossen und seine Zulassung in der EU empfohlen. Das gab die EU-Agentur am Mittwoch, den 06.01.2021,...

Weiterlesen

Die Europäische Kommission hat am Montag, den 21.12.2020 dem von BioNTech/Pfizer entwickelten COVID-19-Impfstoff eine europaweite, bedingte Zulassung erteilt. Damit ist er der erste in der EU...

Weiterlesen