• Niels Krieft prowi GT (c)

Die Alternative zum Waschpulver kommt aus Gütersloh

Marco Bühlmann (links) und Patrick Maiwald (rechts), die Gründer von imnuu, zusammen mit Christoph Küster von der pro Wirtschaft GT.
Marco Bühlmann (links) und Patrick Maiwald (rechts), die Gründer von imnuu, zusammen mit Christoph Küster von der pro Wirtschaft GT.

Kreis Gütersloh. „Wäsche waschen einfach machen“ – das ist das Motto des Gründerteams Patrick Maiwald und Marco Bühlmann von der Gütersloher imnuu innovation GmbH. Wie das gelingen soll? Einfach einen Waschstreifen zur Wäsche geben, die Waschmaschine starten und die Wäsche wird sauber. Klingt einfach – ist es auch. Die Idee zu entwickeln und die Produkte auf dem Markt zu etablieren, ist aber nicht ganz so einfach. Dabei stand die pro Wirtschaft GT (prowi) den Gründern bei Fragen vor und während der Gründungszeit zur Seite und begleitet sie und ihre Idee auch weiterhin.  

Ziel von imnuu ist es nicht nur das Wäschewaschen einfacher zu gestalten, sondern gleichzeitig auch etwas für die Umwelt zu tun. Die Waschstreifen eignen sich für alle Materialien und Farben und sind gleichzeitig frei von Mikroplastik sowie biologisch abbaubar. Ein Waschstreifen ersetzt eine Kappe Waschpulver oder Flüssigwaschmittel. Maiwald und Bühlmann haben ihr Unternehmen im Oktober gegründet, nachdem sie beide zuvor in der Reinigungsmittelbranche gearbeitet haben. Nach der Entwicklungsphase, die sie eigenständig durchführten, konnten die Produkte Anfang Februar im eigenen Web-Shop online gehen. „Wir wollen frischen Wind in das Thema Wäsche bringen. Man kann auch Spaß dabei haben“, erklärt Maiwald.

imnuu ist zurzeit der einzige Anbieter, der Waschstreifen in Europa produziert. Da die Produkte nur in Gütersloh produziert werden, legt das Unternehmen Wert darauf, die Rohstoffe und Verpackungen von lokalen Lieferanten zu beziehen. Durch die kurzen Transportwege, wird die Umwelt zusätzlich geschont. „Uns ist bewusst, dass Waschmaschinen nicht mit dem Umweltschutz in Verbindung gebracht werden. Wir alle sind aber Menschen, die darauf nicht verzichten wollen“, sagt Bühlmann. „Mit den imnuu Waschstreifen haben wir eine umweltschonende Alternative geschaffen.“

Sei es mit Sprechstunden, Veranstaltungen, Fördermitteln oder Wettbewerben – die prowi, die Wirtschaftsförderung im Kreis Gütersloh, unterstützt Gründerinnen und Gründer sowie Jungunternehmen bei den einzelnen Schritten zur Selbstständigkeit. Ansprechpartner dafür sind Christoph Küster, 05241 85 1460, c.kuester@prowi-gt.de sowie Kathrin Bünte, 05241 85 1095, k.buente@prowi-gt.de.

NILS KRIEFT

  • Standortmarketing
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: +49 5241 851086
E-Mail: n.krieft(at)prowi-gt.de

PRESSEVERTEILER

Sie möchten die Pressemitteilungen der pro Wirtschaft GT erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

SOCIAL MEDIA 

Die prowi und der ErfolgsKreis-GT auf Social-Media.