Struktur- und Investitionsfonds

Neuer Förderrahmen der Kohäsionspolitik 2021-2027

Die EU-Kohäsionspolitik trägt zur Stärkung des wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Zusammenhalts in der Europäischen Union bei. Sie zielt darauf ab, Ungleichgewichte zwischen Ländern und Regionen zu korrigieren. Sie setzt die politischen Prioritäten der Union um, insbesondere den grünen und digitalen Wandel. Im Rahmen des EU-Haushaltes 2021-2027 wird die EU mittels der Kohäsionspolitik insgesamt 392 Mrd. Euro in die Regionen, die Städte und die Realwirtschaft Europas investieren. Einschließlich der nationalen Kofinanzierung werden die Investitionen in den EU-Staaten im Rahmen der Kohäsionspolitik bis 2027 schätzungsweise rund 500 Mrd. Euro betragen.

Nachdem die Regeln zur EU-Förderung in der neuen Finanzperiode am 1. Juli 2021 in Kraft getreten sind, hat die Europäische Kommission eine neue Website dazu gestartet. Das Portal bietet die anfänglichen Mittelzuweisungen (in laufenden Preisen) nach Land, Kategorie der Region und nach Fonds in einem interaktiven Format.

 

Für den Zeitraum 2021-2027 hat die EU-Kohäsionspolitik 5 politische Ziele festgelegt:

  •  ein wettbewerbsfähigeres und intelligenteres Europa
  •  ein grüneres, kohlenstoffarmes Europa auf dem Weg zu einer kohlenstofffreien Wirtschaft
  •  ein stärker vernetztes Europa durch Verbesserung der Mobilität
  •  ein sozialeres und integratives Europa
  •  ein bürgernäheres Europa durch Förderung der nachhaltigen und integrierten Entwicklung ­aller Arten   von Gebieten

 

Die Förderung deckt folgende EU-Fonds ab:

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Der EFRE fördert Regionen mit Entwicklungsrückstand und Strukturproblemen und finanziert Projekte zur regionalen Entwicklung sowie Projekte zur Steigerung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit. Auch die Umstellung der Industriegebiete mit rückläufiger Entwicklung kann durch den EFRE unterstützt werden. Der EFRE zielt darauf ab, den wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Zusammenhalt in der Europäischen Union zu stärken, indem Ungleichgewichte zwischen ihren Regionen korrigiert werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kohäsionsfonds (KF)

Der Kohäsionsfonds unterstützt vor allem Vorhaben in den Bereichen Umwelt und transeuropäische Verkehrsnetze. Der Kohäsionsfond ist für EU-Mitgliedsländer konzipiert, deren Pro-Kopf-Einkommen unter 90% des EU-Durchschnittes liegt. Für den Zeitraum 2021-2027 bezieht sich der Kohäsionsfonds auf Bulgarien, Tschechien, Estland, Griechenland, Kroatien, Zypern, Lettland, Litauen, Ungarn, Malta, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei und Slowenien. 37 % der Gesamtmittelausstattung des Kohäsionsfonds sollen zu den Klimazielen beitragen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Europäischer Sozialfonds+ (ESF+)

Durch die Unterstützung von Maßnahmen in den Bereichen Beschäftigung, Bildung und Qualifikationen sowie soziale Inklusion hilft der ESF+ Einzelpersonen, Regionen und Mitgliedsstaaten dabei, unterschiedliche Herausforderungen zu bewältigen. Der ESF+ integriert den früheren Europäischen Sozialfonds (ESF), die Beschäftigungsinitiative für junge Menschen (YEI), den Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen (FEAD) und das EU-Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI). Weitere Informationen finden Sie hier.

Just Transition Fund (JTF)

Der JTF ist ein neues Instrument der Kohäsionspolitik 2021-2027. Im Kontext des Europäischen Grünen Deals unterstützt der JTF die vom Übergang zur Klimaneutralität am stärksten betroffenen Gebiete, um zu verhindern, dass regionale Ungleichheiten zunehmen. Dies steht im Einklang mit dem Ziel der EU-Kohäsionspolitik, regionale Ungleichheiten zu verringern und strukturelle Veränderungen in der EU anzugehen. Weitere Informationen finden Sie hier.
 

 

LOTTE FOOTH

  • Referentin für Europa-Arbeit
  • Leitung Europe Direct Kreis Gütersloh

Telefon: +49 5241 851403
E-Mail: l.footh@europedirect-gt.de

 

Kontakt

Europe Direct Kreis Gütersloh
Hermann-Simon-Straße 7
Haus 22
33334 Gütersloh
info@europedirect-gt.de

 

Besucherinfo

Unser Büro befindet sich in den Räumlichkeiten der pro Wirtschaft GT GmbH auf dem LWl-Gelände, in der Hermann-Simon-Str. 7 in Gütersloh. Hinweise zur Anfahrt finden Sie hier.