Förderung im Bereich Innovation und Digitalisierung

Der Kreis Gütersloh ist einer der wirtschaftlich erfolgsreichsten Kreise in Nordrhein-Westfalen und auch deutschlandweit ziemlich weit oben mit dabei. Damit diese Position weiter gestärkt und ausgebaut werden kann, braucht es neben starken, weltweit agierenden Marken auch einen innovationsstarken Mittelstand.

Die pro Wirtschaft GT unterstützt und berät Unternehmen bei Fragen zur Forschungs- und Innovationsförderung. Sie informiert potenzielle Antragsteller über regionale, NRW-, Bundes- oder EU-Förderprogramme mit dem Ziel, das richtige Programm für Ihr Vorhaben zu identifizieren. Wir unterstützen Sie auch bei der Antragstellung oder bei der Suche geeigneter Projektpartner. Sprechen Sie uns gerne zu einem der folgenden - oder weiteren Themen - an!

Externe Beratungsleistungen

Mit den BMWi-Innovationsgutscheinen können Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeitern in den Modulen go-Inno und go-digital Innovationsberatung zur Vorbereitung von Produkt- oder technischen Verfahrensinnovationen erhalten sowie ihre Geschäftsprozesse mithilfe digitaler Lösungen optimieren.

Die Gutscheine decken 50 Prozent Ihrer Ausgaben für externe Beratungsleistungen durch vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) autorisierte Beratungsunternehmen. Das Unternehmen zahlt nur den Anteil an den Beratungskosten. Die pro Wirtschaft GT unterstützt Sie gerne bei der Suche nach einem geeigneten Beratungsunternehmen.

Alle Infos auf einen Blick finden Sie hier.

Innovationsfördernde Programme

Im Bereich Innovationsförderung stehen mehrere themenoffene oder themenspezifische Programme zur Auswahl. Hier ein kurzer Überblick:

KMU-innovativ

Mit dem Förderpogramm KMU-innovativ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Spitzenforschung in wichtigen Zukunftsbereichen. Die Förderung innerhalb der Technologiefelder erfolgt themenoffen. Entscheidend sind Exzellenz und Innovationsgrad des Projektes sowie hohe Verwertungschancen. Alle Infos auf einen Blick finden Sie hier.

Mittelstand Innovativ & Digital

Mit dem Programm Mittelstand Innovativ & Digital (MID) stärkt das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) kleine und mittlere Unternehmen (KMU) darin, die Innovationskraft ihrer Betriebe zu digitalisieren, ihre Produkte, Dienstleistungen und Produktionsverfahren digital weiterzuentwickeln und so auch in Zukunft einer der wirtschaftlichen Motoren des Landes zu sein.

Mittelstand Innovativ & Digital gliedert sich dabei in zwei Teilprogramme mit unterschiedlichen Ausrichtungen: Während drei Varianten der Gutscheinförderung es Unternehmerinnen und Unternehmern ermöglichen, projektbezogen externe Unterstützung für speziell auf den Betrieb zugeschnittene Beratungs-, Entwicklungs- und Umsetzungsdienstleistungen hinzuzuziehen, kann mithilfe eines MID-Assistenten oder einer MID-Assistentin eine Hochschulabsolventin oder ein Hochschulabsolvent  eingestellt werden und so ein konkreter Wissenstransfer von Hochschulen in den Betrieb hinein vollzogen werden.

NRW.BANK.Digitalisierung und Innovation

Mit dem Förderbaustein NRW.BANK.Digitalisierungskredit werden Finanzierungen von Digitalisierungsmaßnahmen durch die Bereitstellung zinsgünstiger Darlehen unterstützt. Weitere Informationen gibt es hier.

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand - kurz ZIM - ist ein bundesweites, technologie- und branchenoffenes Förderprogramm für mittelständische Unternehmen (bis 499 Mitarbeiter) und mit diesen zusammenarbeitende wirtschaftsnahe Forschungseinrichtungen. Die maximal förderfähigen Kosten betragen 380.000 € pro Unternehmen und 190.000 € pro Forschungseinrichtung. Alle Infos auf einen Blick finden Sie hier.

Es stehen weitere spezifische Förderporgramme zur Auswahl, die wir gerne nach einem persönlichen Gespräch für Sie recherchieren.

Zuschüsse für Patentanmeldungen

"WIPANO - Wissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen" fördert öffentliche Forschung und Unternehmen bei der Patentierung und Verwertung ihrer Ideen und unterstützt innovative (Forschungs-) Projekte für die Normung.

Im Patentbereich von WIPANO können Hochschulen und öffentliche Forschungseinrichtungen sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Patentanmeldung und der Verwertung des Patents unterstützt werden. Den zweiten Schwerpunkt bildet die Förderung von Projekten zur Diffusion neuester Forschungsergebnisse durch Normung und Standardisierung. Die maximale Fördersumme beträgt hierbei 200.000 EUR pro Projektpartner.

Alle Infos auf einen Blick finden Sie hier.

Unterstützung im Bereich Industrie 4.0

Mit dem Projekt „Industrie 4.0 für den Mittelstand“ stehen ab sofort bedarfsorientierte Informations-, Beratungs- und Unterstützungsangebote für KMU in OstWestfalenLippe bereit. Neue Forschungsergebnisse, Technologien und Methoden werden in der Breite nutzbar gemacht. Durch Kooperationen mit Forschungseinrichtungen können Unternehmen die Digitalisierung ihres Betriebs voranbringen.

Grundlage für die Angebote bilden die Erfahrungen, die die Forschungseinrichtungen der Region in den vergangenen Jahren im Spitzencluster it´s OWL – Intelligente Technische Systeme OstwestfalenLippe – und in weiteren Projekten aufgebaut haben.

Im Rahmen des Technologietransfers des Spitzenclusters haben kleine und mittlere Unternehmen die Möglichkeit, sich ab September 2018 für Transfergutscheine zu bewerben. Die Transfergutscheine bieten einen schnellen und einfachen Zugang zu neuen Technologien und aktuellem Forschungswissen. Die Unternehmen erhalten für Transferprojekte eine Förderung zwischen 60 bis 80 Prozent der Gesamtkosten. Ein Unternehmen kann bis zu 60.000 Euro Fördermittel erhalten. Nach Prüfung durch das Clustermanagement und die Bezirksregierung Detmold wird der Gutschein ausgestellt, der nach Abschluss des Projekts ausgezahlt wird.

Alle Infos auf einen Blick finden Sie hier.

MATTHIAS VINNEMEIER

  • Prokurist
  • Referent für Innovation und Digitalisierung
  • Fördermittelberatung für Forschung und Innovation
  • Koordination zdi-Zentrum pro MINT GT

Telefon: +49 5241 851091
E-Mail:  m.vinnemeier(at)prowi-gt.de