• Technische Geräte

FACHKRÄFTE FORUM - Integration durch Arbeit

Termin: | 10:00 - 12:00

Integration von Zugewanderten aus Drittländern in den deutschen Arbeitsmarkt

Sie suchen als Arbeitgeber Planungssicherheit, um Zugewanderten aus Drittländern eine Beschäftigung mit Bleibeperspektive bieten zu können? Sie wollen wissen, was für die Beschäftigung von Zugewanderten zu beachten ist? Sie suchen Untertützungsmöglichkeiten für ihre Beschäftigen mit Migrationshintergrund, um ihnen die Integration in ihren beruflichen Alltag und den Aufbau ihrer neuen Lebens- und Arbeitswelt im Kreis Gütersloh zu erleichtern? Dann laden wir sie als Personalverantwortliche der Unternehmen im Kreis Gütersloh, als Netzwerkpartner:in oder Interessierte herzlich zur Teilnahme ein!

Lernen sie Ansprechpersonen der zuständigen Verwaltungsbereiche aus der Kreisverwaltung Gütersloh persönlich kennen. Die Ausländerbehörde, das Jobcenter in Kooperation mit der Agentur für Arbeit und das Kommunale Integrationszentrum der Kreisverwaltung Gütersloh informieren zu den aktuellen Bedingungen und Möglichkeiten und laden im Anschluss zum direkten prsönlichen Dialog an den jeweiligen Gesprächsinseln ein.

Agenda (auch hier zum Download)

  • Begrüßung. pro Wirtschaft GT GmbH, Nikola Weber (Geschäftsführerin)
     
  • Eingangsimpuls zu Hintergründen und Begrifflichkeiten (Aufenthaltstitel, Arbeitserlaubnis, Bleibeperspektive u.a.). Ausländerbehörde Kreisverwaltung Gütersloh, Peter Detlefsen
     
  • Berufliche Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt: Die Kundenstruktur im Jobcenter Kreis Gütersloh (Herkunft, Sprache, Qualifikationsniveau). Aktuelle Förderinstrumente für die Eingliederung und Qualifizierung. Vorstellung des "Unternehmens- und Vermittlungsservice" des Jobcenters sowie des "Arbeitgeberservice" der Agentur für Arbeit. Jobcenter Kreis Gütersloh, Jan-Philipp Strauch (Sachgebietsleiter Arbeitsberatung Mitte II) und Agentur für Arbeit Gütersloh, Julia Klarhorst (Teamleiterin Arbeitgeber-Service) 
     
  • Wie kann die soziale Integration von Zugewanderten und Geflüchteten gestärkt werden? Zu den sozialen Fragestellungen wie Arbeit + Bleibe, Arbeit + Sprache u.a. stellt das Kommunuale Integrationszentrum Kreis Gütersloh seine Dienstleistungen für die individuelle Begleitung und Unterstützung vor.  KIM NRW | Kommunales Integrationszentrum Kreis Gütersloh (KI), Manuel Erdmeier
     

Gesprächsinseln
Ab 11:30 Uhr stehen die jeweiligen Ansprechpersonen aus den vorgestellten Fachabteilungen für einen persönlichen Dialog an den Gesprächsinseln zur Verfügung.
Zeitgleich bieten sich Möglichkeiten zum Austausch mit allen Teilnehmenden und Akteuren bei Snacks und Getränken.

Ort: Kreishaus Gütersloh (Sitzungssaal 1 + 2)

Veranstalter: Jobcenter Kreis Gütersloh in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Gütersloh, Ausländerbehörde Kreisverwaltung Gütersloh, KIM NRW - Kommunales Integrationszentrum Gütersloh, Abteilung Soziales Kreis Gütersloh, pro Wirtschaft GT GmbH

Anmeldungen sind bis zum 16.02. möglich.

Wegbeschreibung 
Kreishaus Gütersloh, Herzebrocker Straße 140, 33334 Gütersloh
Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Wegbeschreibung - Ihr Weg zu uns | Startseite (kreis-guetersloh.de)
Anfahrt mit dem PKW: parkmoeglichkeiten-gt.pdf (kreis-guetersloh.de)

Wettbewerb Mitarbeitende.gewinnen
Der Wettbewerb Mitarbeitende.gewinnen bietet Arbeitgebern im Kreis Gütersloh in diesem Jahr erneut eine Plattform ihre erreichten Meilensteine für die Gewinnung, Bindung und Entwicklung von Mitarbeitenden zu präsentieren und so gegenüber ihren Beschäftigten ihre Wertschätzung auszudrücken. Infos zur Teilnahme gibt es am Veranstaltungstag. Kontakt: pro Wirtschaft GT GmbH, Referentin Arbeitgeberattraktivität Dr. Marita Reinkemeier.

Fortsetzung folgt…
Das Thema Integration durch Arbeit ist facettenreich. Die proWi plant eine Anschlussveranstaltung im Rahmen der Netzwerkreihe „Personalverantwortliche.sprechen“ zu Fragen der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse. Weitere Infos finden sich hier.

Anmeldung Veranstaltung

Anmeldung Veranstaltung
>

DR. MARITA REINKEMEIER

  • Unternehmensentwicklung
    Arbeitgeberattraktivität

Telefon: +49 5241 851092
E-Mail:  m.reinkemeier(at)prowi-gt.de