Potentialberatung NRW

Zielsetzung:
Stärkung der Wettbewerbs- und Beschäftigungsfähigkeit von KMU
durch die Ermittlung von Handlungspotenzialen unter Einbindung der
Mitarbeiter sowie der Entwicklung von Handlungszielen und -plänen in
unterstützender Begleitung.

Gegenstand der Förderung:
Unterstützung von Betrieben und Beschäftigten, Potenziale zu erkennen
und betriebliche Lösungen zu finden. Analyse der Stärken und Schwächen
des Unternehmens und die Entwicklung von Lösungswegen und
Handlungszielen zur Verbesserung der Organisations- und Personalentwicklung
im Unternehmen.

Förderumfang:
Übernahme von 50 % der notwendigen Ausgaben bei Förderung von
max. 500 € pro Beratungstag. Max. 10 Beratungstage innerhalb von
3 Jahren.

Voraussetzungen:
Das Unternehmen muss seinen Sitz in NRW vorweisen und wirtschaftlich
tätig sein. Zudem darf es in den letzten 36 Monaten nicht schon
eine Förderung durch die Potenzialberatung bekommen haben. Das
Unternehmen muss die De-minimis-Kriterien erfüllen und nicht mehr als
maximal 200.000 € in zwei Wirtschaftsjahren an De-minimis-pflichtigen
Förderungen erhalten. Zudem muss vor Antragstellung eine Förderberatung
durch eine zugelassene Stelle erfolgt sein.

Mehr Info

Aktuelles zu den Potentialberatungen erfahren Sie auf www.mags.nrw/potentialberatung.

ANDREAS LÜHMANN

  • Regionalagentur Ostwestfalen Lippe

Telefon: +49 5241 851094
E-Mail  a.luehmann(at)regionalagentur-owl.de