Mittelstand.innovativ! - Innovations- und Digitalisierungsgutscheine

Zielsetzung:
Innovationsgutscheine sollen themenoffen in erster Linie die Forschung
und Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen auf allen Stufen
der Wertschöpfungskette unterstützen. Mit dem Digitalisierungsgutschein
hat sich das Land Nordrhein-Westfalen zum Ziel gesetzt, die
Innovationsfähigkeit und Wachstumsorientierung der Unternehmen
rund um die Themen Digitalisierung und IT-Sicherheit in NRW zu stärken.

Gegenstand der Förderung:
Gefördert werden Vorhaben zur Analyse hinsichtlich der Einführung von
digitalen Technologien und Prozessen, zur Implementierung innovativer
Lösungen und zur Realisierung von Digitalisierungsmaßnahmen im
Unternehmen in Zusammenarbeit mit Auftragnehmern (Hochschulen/
Forschungseinrichtungen/unternehmerisch tätigen Kompetenzträgern).

Förderumfang:
Die Ausgaben für diese externen Analyse- und Beratungsleistungen sowie
Entwicklungs- und Umsetzungsmaßnahmen werden zu 50 % erstattet.
Kleine Unternehmen bis 50 Mitarbeiter erhalten eine Erstattung von
80 %. Jeder Gutschein hat einen Gegenwert von 10.000 bis 15.000 €. Die
Gutscheine können auch von mehreren Unternehmen für ein größeres
Forschungsvorhaben kumuliert werden.

Voraussetzungen:
Das Programm wendet sich an in Nordrhein-Westfalen ansässige,
mittelständische Unternehmen aller Branchen, die neue Ideen nutzen
wollen, um Innovationen zu generieren. Antragsberechtigt sind kleine
und mittlere Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern und bis zu
50 Mio. € Umsatz oder bis zu 43 Mio. € Bilanzsumme.


HINWEIS: Programm- und Antragsstopp ab dem 01. Oktober 2019

Ab dem 1. Oktober 2019 werden vorerst keine Anträge mehr im Programm Mittelstand.innovativ! entgegengenommen.

Anträge mit postalischem Eingang beim Projektträger Jülich nach dem 30. September 2019 können nicht mehr berücksichtigt werden.

Mehr Info

Informationen zu beiden Gutscheinen finden Sie auch auf www.ptj.de/innovationsgutschein.