Zielsetzung:
Die Beschäftigung von Hochschulabsolventen soll einen Wissens- und Technologietransfer von Hochschulen und Forschungseinrichtungen in die eigenen Betriebe herbeiführen, wodurch sich neue Impulse für innovative Produkte und Geschäftsideen ergeben sollen.

Gegenstand der Förderung:
Gefördert wird die Beschäftigung von Innovations- und Digitalisierungsassistenten, das heißt von neu einzustellenden Akademikern. Gefördert wird die Beschäftigung von Akademikern aus dem Bereich der
Ingenieurs-, Natur-, Wirtschafts-, Sozial- oder Geisteswissenschaften zur Umsetzung von Innovations-, oder Digitalisierungsprojekten.

Förderumfang:
Für die Dauer von 24 Monaten gibt es für die ›Assistenten‹ einen Zuschuss von maximal 22.500 € pro Jahr.

Voraussetzungen:
Das Programm wendet sich an Unternehmen mit maximal 50 Angestellten, von denen maximal 5 einen akademischen Abschluss vorweisen dürfen. Mitarbeiter die als Geschäftsführer eingestellt sind sowie
Werksstudierende werden bei der Ermittlung der Mitarbeiterzahl nicht berücksichtigt. Des Weiteren ist Voraussetzung, dass sich die Betriebsstätte des Unternehmens und der Arbeitsplatz der Assistenten in Nordrhein-Westfalen befinden.

Weitere Informationen:

www.ptj.de