Pflüger stellt den Kunden in den Mittelpunkt

Informierten über erfolgreiche Kundenorientierung (v. l.): Matthias Vinnemeier (pro Wirtschaft GT), Moderator Volker Ervens (Wirtschaftsinitiative Kreis Gütersloh e.V.), Astrid Kipp, Sarah Großerohde (beide Homöopathisches Laboratorium Alexander Pflüger) sowie Christian Vogt (Werkstatt für Kundenorientierung).

Veranstaltungsreihe Innovations.Kreis.GT der pro Wirtschaft GT

 

Kreis Gütersloh. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Innovations.Kreis.GT“ berichtete das Homöopathische Laboratorium Alexander Pflüger GmbH & Co. KG über seine Erfolgsbausteine für angewandte Kundenorientierung. Rund 40 Gäste aus Wirtschaft und Wissenschaft waren der Einladung der pro Wirtschaft GT gefolgt. Der drittgrößte Hersteller von homöopathischen Produkten erläuterte vor allem sein Customer Relationship Management (CRM) den Kunden in den Mittelpunkt stellt sowie Marketing- und Vertriebsprozesse optimal aufeinander abstimmt.


Anschaulich und lebendig stellten die Referenten Astrid Kipp (Geschäftsführerin Pflüger), Sarah Großerohde (CRM Projektleiterin Pflüger) und Christian Vogt (Werkstatt für Kundenorientierung) aus Rheda-Wiedenbrück den umfangreichen Prozess von den Anforderungen über die Auswahl und Anpassung der CRM-Software bis zur Einführung im Unternehmen vor.


Aufmerksam wurden Astrid Kipp und Sarah Großerohde auf die Werkstatt für Kundenorientierung durch eine frühere Veranstaltung im Rahmen des Innovations.Kreis.GT. „Für uns war dieser Vortragsabend ein Paradebeispiel für die gelungene Vernetzung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft, die wir mit dem Innovations.Kreis.GT erzielen wollen“, resümiert Matthias Vinnemeier, Referent für Innovation und Digitalisierung bei der pro Wirtschaft GT. „Deshalb werden wir die Veranstaltungsreihe auch im kommenden Jahr mit fünf abwechslungsreichen Veranstaltungen fortsetzen.“