Europäisches Parlament gedenkt der Opfer des Holocaust

Die EU-Abgeordneten haben den Internationalen Holocaust-Gedenktag im Rahmen einer Zeremonie im Plenum am 30. Januar begangen.

“Wir werden nicht vergessen. Wir wollen nicht vergessen. Wir bekräftigen unsere Verpflichtung, das Andenken lebendig zu halten und alle Formen von Hass, Diskriminierung und Antisemitismus kontinuierlich zu bekämpfen", sagte Parlamentspräsident Antonio Tajani.

"Laut einer neuen Eurobarometer-Umfrage sind 50 Prozent der europäischen Bürgerinnen und Bürger der Meinung, dass Antisemitismus ein Problem in ihrem eigenen Land ist. Dies ist ein Beweis dafür, dass das Virus des Antisemitismus nicht ausgerottet wurde", fügte er hinzu. "Unsere Werte und unsere Geschichte sind stärker als Intoleranz und Gewalt. Europa hat das mehr als einmal bewiesen." Mehr Infos