„Ansprechende Texte erzeugen Bilder und Sehnsüchte“

Gaben Tipps für erfolgreiche Webseitentexte: Dorothee Bluhm (WortParade) und Anna Niehaus (pro Wirtschaft GT).

Unternehmens.Kreis.GT gab Tipps für Webseitentexte

Kreis Gütersloh.
„Mit den Texten auf Ihrer Webseite sollten Sie Ihre Kunden überzeugen und nicht überreden. Dafür ist ein konsequenter Perspektivwechsel notwendig: weg von Ihrem Angebot, hin zu dem, was Ihr Kunde will“, ist Dorothee Bluhm überzeugt. Rund 50 interessierte Unternehmensvertreter folgten der Einladung der pro Wirtschaft GT auf der Suche nach dem Erfolgsrezept überzeugender Texte.

Bluhm studierte Anglistik und Germanistik, machte sich 2012 in Gütersloh als Werbetexterin selbstständig und spezialisiert sich mit ihrer Agentur WortParade auf das Texten für Webseiten. Texte im Netz erfüllen gleich mehrere Aufgaben: Sie sollen informieren, ansprechen, kurzweilig sein, die wesentlichen Fragen des Lesers beantworten, Bilder erzeugen und Sehnsüchte wecken und gleichzeitig auch für Suchmaschinen optimiert sein. „Google will informative, aktuelle und relevante Texte mit Struktur“, weiß Bluhm und rät zu Überschriften, Aufzählungen, Grafiken und einem zusammenfassenden Fazit. Das helfe auch dem Leser bei der Orientierung. „Webseitenbesucher lesen Texte eher oberflächlich und erfassen Informationen auf einen schnellen Blick. Die wichtigsten Informationen mit den wichtigsten Suchwörtern gehören daher an den Anfang des Textes“, so Bluhm. Tiefergehende oder weiterführende Texte sind auf Unterseiten gut aufgehoben: „Google verlangt schon eine gewisse Textmenge. So kann man diese abdecken, ohne die Leser zu erschlagen“, rät die Werbetexterin. Eine konkrete Handlungsaufforderung runde den Text ab – zum Beispiel durch einen Link zu einer Bestellmöglichkeit oder eine gut sichtbare Kontaktmöglichkeit.

Beim nächsten Unternehmens.Kreis.GT am 25. September stellt sich die Sudholt-Wasemann GmbH in Herzebrock-Clarholz vor. Informationen und Anmeldungen auf www.prowi-gt.de.