Einblick in die Entwicklung Europas

Vortrag des Europazentrums lockte viele Zuhörer an

Kreis Gütersloh.
Zum Auftakt der Europawochen im Kreis Gütersloh hatten die VHS Reckenberg-Ems und das Europe Direct Informationszentrum jetzt zum Vortrag „EU, Brexit und die Zukunft EU-ropas!“ eingeladen. Dr. Gerhard Schüsselbauer, Volkswirt und Dozent am Gesamteuropäischen Studienwerk in Vlotho, präsentierte in seinem Vortrag Szenarien der Gegenwart in Zeiten politischer und ökonomischer Krisen in der Europäischen Union. Im Vorfeld des Vortrags wurden die zehn Gewinner des Europa-Quiz ausgezeichnet.

Dr. Schüsselbauer beleuchtete, dass sich die Europäische Union im Spagat zwischen der Vertiefung auf der einen und der Re-Nationalisierung auf der anderen Seite befindet. Brexit, Grexit und die von manchen Politikern angekündigte „Gegenrevolution“ machten der Union schwer zu schaffen. Die Gegenwart und die Zukunft Europas würden dominiert von politischen und ökonomischen Krisen und gleichzeitig dem Willen, den national-konservativen und populistischen Strömungen entgegenzuwirken und ein Auseinanderbrechen zu vermeiden.

Der Europaexperte gab außerdem einen Einblick, welche Szenarien zukünftig möglich sind und was dies für die EU und deren Außengrenzen sowie Deutschland bedeutet. Bereits während des Vortrags entstand eine angeregte und facettenreiche Diskussion zwischen den Besuchern. Nach diesem emotionsgeladenen Austausch blickten die Veranstalter positiv auf den Abend zurück. „Die Diskussion und die vielen Fragen der Gäste zeigten, wie bewegt die Bürgerinnen und Bürger sind. Es waren diverse Meinungen für und gegen die EU vertreten. Für uns eine wichtige Rückmeldung für unsere Arbeit“, so Leana Kammertöns, Leiterin des Europe Direct Informationszentrums Kreis Gütersloh.