Zukunftsfit Wandern

Die OstWestfalenLippe GmbH hat zusammen mit den Kreisen Gütersloh, Lippe, Höxter, Minden-Lübbecke und den Städten Bielefeld und Nieheim das EFRE-Projekt "Zukunftsfit Wandern" auf den Weg gebracht – eine große touristische Chance für die Region.

Qualität der Wanderwege verbessern

Ziel des bis August 2019 laufenden Projektes ist es, ein großes Netzwerk im Wandertourismus aufzubauen und die Qualität der Wanderwege im Kreis zu verbessern – jeder Wanderer soll auch ohne Karte immer ans Ziel gelangen. 3.000 Kilometer werden in der Gesamtregion neu markiert und 2.000 Kilometer davon neu beschildert.

Darüber hinaus haben sich die Partner zum Ziel gesetzt, eine Pilotregion mit einer überdurchschnittlich hohen Zahl an zertifizierten Qualitätsgastgebern, also Beherbergungs- und Gastronomiebetrieben zu werden. Das Projekt hat ein Gesamtvolumen von ca. 2,1 Mio. Euro.

Kreis Gütersloh mit Sonderrolle

Der Kreis Gütersloh nimmt mit seiner geographischen Lage im Teutoburger Wald eine kleine Sonderrolle in dem Projekt ein – während der Norden wandertechnisch schon recht gut aufgestellt ist, sind im Süden des Kreises eher Rad- als Wanderwege zu finden – dieser Zustand soll im Projekt verbessert werden. In Gesprächen mit den einzelnen Kommunen wird der Ist-Zustand genau unter die Lupe genommen und mit Touristikern, Stadtplanern, Vertretern der unteren Landschaftsbehörde sowie Wander- und Heimatvereine ein qualitativ hochwertiges Wandernetz entstehen.

Das Projekt "Zukunftsfit Wandern" wird gefördert von: