Familienfreundliche Unternehmenskultur

Eine familienfreundliche Unternehmenskultur wird vor dem Hintergrund des immer stärker spürbaren Fachkräftemangels zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor für Unternehmen und ganze Wirtschaftsregionen.

Unternehmen, die sich diesem Wettbewerb stellen, müssen praktikable Lösungen entwickeln. Ziel muss es sein, das vorhandene Fachpersonal an sich zu binden und die Attraktivität als Arbeitgeber für potenzielle Mitarbeiter zu steigern.

Insbesondere die Berücksichtigung familiärer Interessen der Mitarbeiter führt nachweislich zu einer höheren Motivation und damit auch zu einer erhöhten Produktivität, wie Studien belegen.


Broschüren-Tipp

Navigator "Familienfreundliche Arbeitswelt"

Diese Broschüre bietet Ihnen eine Übersicht aller Adressen zur Beratung und Umsetzung einer familienbewussten Personalpolitik. Der Navigator ermöglicht Ihnen, einfach und schnell den richtigen Ansprechpartner für Ihre konkreten Fragen vor Ort zu finden.

 

DOWNLOAD: "Navigator Familienfreundliche Arbeitswelt" (PDF | 6 MB)


Familienbewusste Arbeitszeiten

Arbeit und Familie miteinander in Einklang zu bringen, ist für viele Unternehmen und Arbeitnehmer oft ein Balanceakt. Schul- und Kindergartenzeiten müssen ebenso bedacht werden wie die weitere Kinderbetreuung. Flexible Arbeitszeitmodelle, die sich auch in Führungspositionen umsetzen lassen, sind der Schlüssel zur beidseitigen Zufriedenheit von Unternehmen und Angestellten.

(Für Unternehmen) Die Broschüre des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend beleuchtet Herausforderungen und Lösungsansätze aus der Unternehmenspraxis. Themen sind Familienbewusste Arbeitszeitkultur, Schichtarbeit, Wiedereinstieg nach der Elternzeit sowie die Führung in alternativen Arbeitszeitmodellen.

DOWNLOAD: "Familienbewusste Arbeitszeiten (Unternehmen)" (PDF | 5,8 MB)

Leitfaden für die praktische Umsetzung von flexiblen, familienfreundlichen Arbeitszeitmodellen: Zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Die Broschüre des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend stellt verschiedene Arbeitszeitmodelle vor.

DOWNLOAD: "Familienbewusste Arbeitszeiten" (PDF | 848 KB)

Familienbewusste Aus- und Weiterbildung

Die Gründung oder das Vorhandensein einer Familie bedeutet für Mütter und Väter nicht die Unmöglichkeit einer beruflichen Aus- und Weiterbildung. Denn auch für Eltern gibt es unterschiedliche Perspektiven der beruflichen (Weiter-)Entwicklung.

DOWNLOAD: "Familienbewusste Aus- und Weiterbildung" (PDF | 2,4 MB)