Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

Immer mehr Beschäftigte in Deutschland kümmern sich neben dem Beruf um ihre pflegebedürftigen Eltern, Großeltern oder Partner. Aufgrund der demografischen Entwicklung wird in etwa zehn Jahren die Anzahl der zu pflegenden Personen die Anzahl der zu betreuenden Kindergartenkinder überstiegen haben.

Studien zeigen, dass 75% der Arbeitnehmenden sich wünschen, ihre Angehörigen so lange wie möglich selbst zu pflegen. In den meisten Fällen lassen sich aber Berufstätigkeit und Pflege nur schwer vereinbaren.

Diese mangelnde Vereinbarkeit kann für die betroffenen Berufstätigen mit vielfältigen Belastungen verbunden sein und für Unternehmen eine Reihe von Folgekosten bedeuten, die durch sinkende Leistungsfähigkeit oder sogar den vorzeitigen Ausstieg eines qualifizierten Arbeitnehmers verursacht werden.

Lösungsmöglichkeiten gibt es für jeden Betrieb unabhängig von der Größe. In vielen Fällen ist es durchführbar die Arbeitszeiten flexibler zu gestalten, sodass die Mitarbeitenden die Arbeitszeit mit den Notwendigkeiten der Pflege in Einklang bringen können. In akuten Notfällen kann aber auch eine Arbeitsbefreiung notwendig sein. Große Unternehmen können für den Fall der Fälle Belegplätze für Tages-, Nacht- oder Kurzzeitpflege bereithalten. Kleine Betriebe helfen ihren Mitarbeitern schon, wenn sie Notfallmappen mit allen Informationen rund um das Thema Pflege zur Verfügung stellen.

Jeder Arbeitgeber kann und sollte die Chance nutzen, sich auf einen kommenden Ernstfall vorzubereiten.

Familienzeitpolitik

Nachhaltige Familienzeitpolitik gestalten - Wege für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Pflegeaufgaben finden.

DOWNLOAD: "Familienzeitpolitik" (PDF | 1,9 MB)

Arbeits- & Pflegezeit miteinander zu vereinbaren ist nicht immer einfach. Hier finden Sie wichtige Informationen dazu. Weiter...

Pflegende Angehörige müssen die Pflege ihrer Lieben und den Beruf unter einen Hut kriegen. Wir zeigen Ihnen, wie das gehen kann. Weiter...

Was können Unternehmen tun?

Wie jedoch können Unternehmen ihren pflegenden Mitarbeitern unter die Arme greifen? Wir stellen Ihnen nachfolgend mehrere Broschüren bereit, in denen Sie nützliche Tipps und Maßnahmen finden, wie Sie ihre Beschäftigten mit Pflegeaufgaben unterstützen können. 

Vereinbarkeit Beruf und Pflege

Diese Broschüre informiert Unternehmen, wie sie Mitarbeiter mit Pflegeaufgaben unterstützen können, um Beruf und Pflege miteinander zu vereinbaren.

DOWNLOAD: "Vereinbarkeit Beruf und Pflege" (PDF | 2,3 MB)

Eltern pflegen

Die Broschüre zeigt, wie Arbeitgeber Beschäftigte mit zu pflegenden Angehörigen unterstützen können und welche Vorteile einer familienbewussten Personalpolitik dies bedeutet.

DOWNLOAD: "Eltern pflegen" (PDF | 619 KB)

Zwischen Pflegebett und Büro

Wie können pflegende Mitarbeiter unterstützt werden? Diese Broschüre gibt Tipps, was Unternehmen tun können, um ihre Mitarbeiter zu entlasten.

DOWNLOAD: "Zwischen Pflegebett und Büro" (PDF | 1,3 MB)

Pflegesensible Arbeitszeitgestaltung

Bei pflegenden Mitarbeitern besteht auch bei Personal- und Betriebsräten Handlungdbedarf, um die Arbeitszeitgestaltung mit der Pflegezeit in Einklang zu bringen.

DOWNLOAD: "Sensible Arbeitszeitgestaltung" (PDF | 3,0 MB)