EU-Förderprogramm "Europa für Bürgerinnen und Bürger"

Ziel des Programms ist es, Bürgerinnen und Bürgern die Europäische Union näherzubringen. 

Gefördert werden Projekte, die

  • Bürgerinnen und Bürgern ein Verständnis von der Europäischen Union, ihrer Geschichte und ihrer Vielfalt vermitteln
  • Demokratisches Engagement und Partizipation auf EU-Ebene fördern (z.B. durch Bürgerbegegnungen, Partnerstädte, o.ä.)

Das Programm "Europa für Bürgerinnen und Bürger" richtet sich an Vereine und Verbände, Gedenkstätten, Denkmale, Museen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen, religiöse Organisationen Forschungseinrichtungen, Stiftungen, Gewerkschaften sowie lokale und regionale Behörden, Städte, Gemeinden und Partnerschaftsvereine sowie andere zivilgesellschaftliche Organisationen.

Weitere Informationen und Antragstellung

Die Kontaktstelle Deutschland "Europa für Bürgerinnen und Bürger" (KS EfBB) ist die offizielle nationale Kontaktstelle für das Förderprogramm "Europa für Bürgerinnen und Bürger" der Europäischen Union in Deutschland. Die Kontaktstelle berät bei Fragen der Projektkonzipierung und begleitet die Antragstellung.

Weitere Informationen zu Programm und Antragstellung unter www.kontaktstelle-efbb.de